Wir züchten Leinegänse und  gescheckte Ungarische Lockengänse 

Auch wenn der Sommer 2017 sehr verregnet war- das Wassergeflügel hat es sehr gefreut. Riesige Pfützen auf der Weide boten ausgiebige Bademöglichkeiten. Ein richtiger Gänsesommer!

 

Die Lockengänse sind ein wenig kleiner als die typischen Hausgänse und ihre Federn spalten/locken sich durch eine Genmutation. Sie sind vom aussterben bedroht und stammen aus Osteuropa. Die Federn sind weich und voluminös und als Füllmaterial sehr gut geeignet.

Da der Fuchs den Lockengansganter  im Winter geholt hat, wird es dieses Jahr keinen Nachwuchs von den Lockengänsen geben.

 

Leider hat der gleiche Fuchs auch die Gänsin im März 2018 geholt.

Ob und wie es bei uns mit den Lockengänsen weiter geht wissen wir noch nciht. Nach diesem Zuchtpaar hatten wir 3 Jahre gesucht.