2016 haben wir uns mit weiteren Erzeugern von Nahrungsmitteln im Lemgow zusammen geschlossen: Dem Verein Landhege mit Demeter Apfelplantagen, der SoLaWi (Solidarische Landwirtschaft) in Volzendorf - sie bauen Gemüse an und wir mit Wurst und Fleisch und den Monatgsbäckern in Volzendorf.

Gemeinsam haben wir Märkte besucht und arbeiten zur Zeit an einem Konzept wie wir gemeinsam weiter machen und eine regionale Versorgung aufbauen können.

 

Solidarische Landwirtschaft ist eine Vertrags-Landwirtschaft und ist ein Konzept welches vieles auf den Kopf stellt. Eine Gruppe von Verbrauchern nimmt die Dienstleistung des Hofes in Anspruch und gibt dem Landwirt eine Abnahmegarantie. Der Landwirt bekommt durch die Verbrauchergemeinschaft eine im Voraus vereinbarte Summe, die ihm erlaubt kostendeckend zu wirtschaften. Im Gegenzug erhalten die Verbraucher alle produzierten Lebensmittel. Dabei wird nicht für die einzelnen Produkte bezahlt, sondern für die Dienstleistung des Landwirts oder Gärtners.

 

Hier im Lemgow ist es über die Kooperation der Höfe möglich sich mit folgenden zu versorgen:

Gemüse, Wurst/Fleisch, Bio-Brot, Obst und Saft (Demeter).

Die "Pakete" sind unabhängig voneinander kombinierbar und können auch einzeln genommen werden.

Abholorte sind bisher Volzendorf, Lüchow, Gartow und Salzwedel.

Gemüse monatlich ca 78 Euro, Brot 4 €/kg, Obst und Saft monatlich 10-15 Euro

Grundsätzliche Infos zur Solidarischen Landwirtschaft gibt auch das Netzwerk Solidarische Landwirtschaft

 

Bei uns sieht das so aus: 

Wir stellen die Erhaltungszucht der alten Rassen mit unserem Hof und unserer Arbeit und im Gegenzug gibt es dafür die Produkte der alten Rassen.

 

Das heißt wir vergeben Anteile (Normal und halber Anteil) und dafür gibt Fleisch und Wurst vom Mangalitza, Wenn verfügbar vom Lamm, Rind oder zum Jahresende auch Geflügel (Ente, Huhn, Gans) - wer möchte. 

Ein ganzer Anteil kostet monatlich 38 Euro. 

 

Den Flyer schicke ich euch gerne per Mail :)

Oder hier zum Download:

Download
Flyer_Seite 1.pdf
Adobe Acrobat Dokument 36.8 KB
Download
flyer_Seite2.pdf
Adobe Acrobat Dokument 3.7 MB

 

 

Ende 2017 haben sich die vielen  Solawis in Wendland und Altmark zusammengeschlossen. 
Nfos bekommt ihr von den jeweiligen Höfen, da Angebot und Konzept individuell dem Rhytmus des Hofes angepasst ist.